4000 Islands - Inseln im Mekong

4000 islands (“Si Phan Don”) ist ein Archipel mit Hunderten von kleinen Inseln im Mekong, der an dieser Stelle bis zu 14 Kilometer breit wird. Si Phan Don liegt an der Grenze zwischen Laos und Kambdoscha und ist von Pakse aus in wenigen Stunden erreichbar. Auf den Inseln ist das Leben noch sehr ursprünglich: Die Menschen bauen Reis an, fischen und abends waschen sie sich im Fluss. Viele Häuser stehen auf Stelzen und Wasserbüffel laufen frei herum. Das Leben geht seinen ruhigen laotischen Gang.

Highlights

  • Mekongfälle (Khon Phapheng), über die sich täglich Millionen Liter des Mekongs ergiessen
  • Sandy beaches right on the Mekong
  • Tempelbezirk Wat Phou, ein alter Khmer-Tempel aus der Zeit von Angkor Wat
  • Idyllische Velotour über Don Det oder Don Khong, die beiden grössten Inseln in der Region

 

Weitere Destinationen in Laos:
Luang Prabang | Vang Vieng | Vientiane | Bolaven Plateau | 4000 Islands